Schlagwort-Archive: Westpark

Tag der Achtsamkeit am 7. März

Thich Nhat Hanh 2005

Einmal im Monat treffen wir uns samstags im Achtsamkeitszentrum, um auch mal längere Zeit gemeinsam Achtsamkeit zu üben. Wir werden meditieren, einen Vortrag anhören, gemeinsam in Achtsamkeit zu Mittag essen, eine Gehmeditation im Westpark machen und uns in einer Gesprächsrunde über unsere Erfahrungen mit der Praxis auszutauschen.

Dieses Mal hören wir uns einen Vortrag von Thich Nhat Hanh mit dem Thema „Gewalt überwinden durch Spiritualität“ an. Er hat ihn 2005 beim Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hannover gehalten. Er spricht darin über liebevolles Sprechen und tiefes Zuhören und wie wir damit unsere Beziehungen verbessern können. Als Beispiel erzählt er von den Retreats mit Israelis und Palästinensern in Plum Village, bei denen diese Methoden angewendet wurden, um Gräben zu überwinden und Verständnis füreinander zu wecken.

Weiterlesen

Tag der Achtsamkeit am 8. Februar

Buddha im Achtsamkeitszentrum München

Dieser Tag bietet eine wunderbare Gelegenheit, einmal längere Zeit mit der Sangha Achtsamkeit zu üben. Wir werden gemeinsam meditieren, uns in einer Gesprächsrunde über die Achtsamkeitspraxis austauschen, eine Gehmeditation in den Westpark machen und einen Vortrag von Thomas Barth hören. Er spricht über inneren Frieden und darüber, wie wir Freundschaft mit uns selbst schließen können.

Bitte denkt daran, ein vegetarisches Mittagessen für euch mitzunehmen.

Beginn 9.30 Uhr, Ende 16.30 Uhr
Ort: Achtsamkeitszentrum München, Treffauerstraße 19, 81373 München (Nähe U6 Partnachplatz, Wegbeschreibung)
Spendenempfehlung: 20 €, frei für Fördermitglieder des Achtsamkeitszentrums

Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Tag der Achtsamkeit am 11. Januar

Buddha im Achtsamkeitszentrum München

Thich Nhat Hanh hat uns immer wieder gelehrt, dass wir nur unsere Hand zu öffnen brauchen und unsere Mutter und unseren Vater darin erkennen. Deshalb wollen wir diesen ersten Achtsamkeitstag im neuen Jahr dem Thema „Eltern“ widmen. Freundinnen und Freunde werden aus ihrer Praxis-Erfahrung mit ihren Eltern berichten, über Transformation und Heilung oder über die Dinge, die heute noch immer schwierig sind. Gemeinsam wollen wir tief schauen und uns gegenseitig in einer liebevollen und fürsorglichen Sichtweise unterstützen.

Wir werden meditieren, Gehmeditation im Raum machen, Praxiserfahrungen hören, gemeinsam Mittagessen, Erdberührungen machen und uns in Dharmagruppen austauschen.

Bitte denkt daran, eine vegetarische Brotzeit für euch mitzunehmen.

Beginn 9.30 Uhr, Ende 16.30 Uhr
Ort: Achtsamkeitszentrum München, Treffauerstraße 19, 81373 München (Nähe U6 Partnachplatz, Wegbeschreibung)
Spendenempfehlung: 20 €, frei für Fördermitglieder des Achtsamkeitszentrums

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Tag der Achtsamkeit am 14. Dezember

Buddha im Achtsamkeitszentrum München

Am letzten Tag der Achtsamkeit im Jahr, das ist dieses Jahr am 14. Dezember, feiern wir traditionell das Maitreya-Fest. Ich möchte gar nicht viel über den Ablauf verraten. Wer es noch nicht kennt, soll sich überraschen lassen. Es wird auf jeden Fall ein sehr schöner und festlicher Jahresabschluss.

Bitte bringt etwas für das gemeinsame Buffet mit und gerne auch einen schönen Text. Es wird Raum für Beiträge von euch geben – ganz gleich ob musikalisch oder literarisch.

Beginn 9.30 Uhr, Ende 16.30 Uhr
Ort: Achtsamkeitszentrum München, Treffauerstraße 19, 81373 München (Nähe U6 Partnachplatz, Wegbeschreibung)
Spendenempfehlung: 20 €, frei für Fördermitglieder des Achtsamkeitszentrums

Bruder Phap Huu

Tag der Achtsamkeit am 14. September

An diesem Tag wollen wir im Achtsamkeitszentrum München gemeinsam meditieren, einen Vortrag von Br. Phap Huu hören, achtsam zu Mittag essen, eine Gehmeditation im Westpark machen und uns über den Vortrag und unsere Erfahrungen mit der Praxis austauschen. Außerdem gibt es in der Zeit der Gehmeditation die Möglichkeit zu Einzelgesprächen mit Ilona und Thomas.

Br. Phap Huu ist zwar noch sehr jung, lebt aber schon lange in Plum Village und war 15 Jahre lang Thays Assistent. Außerdem war er einige Zeit Abt von Upper Hamlet. In seinem Vortrag mit dem Titel „Taking Care Of Ourselves First“ (Sich zuerst um sich selbst kümmern) spricht er darüber, wie wir lernen können, uns selbst zu lieben. Dies sei eine Vorbereitung andere lieben zu können. Br. Phap Luu spricht Englisch; wir bieten eine Simultan-Übersetzung an.

Bitte denkt daran, einen Beitrag für das Buffet mitzubringen. Wenn jeder eine Kleinigkeit, ganz gleich ob pikant oder süß, mitbringt, ist für alle gesorgt.

Beginn 9.30 Uhr, Ende 16.30 Uhr
Ort: Achtsamkeitszentrum München, Treffauerstraße 19, 81373 München (Nähe U6 Partnachplatz, Wegbeschreibung)
Spendenempfehlung: 20 €, frei für Fördermitglieder des Achtsamkeitszentrums

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Tag der Achtsamkeit am 10. August

Am diesem Samstag gibt es mal wieder einen Live-Vortrag. Sabine spricht darüber, wie wir einen liebevollen Geist entwickeln können. Außerdem werden wir gemeinsam meditieren, achtsam unsere Brotzeit essen, eine Gehmeditation im Westpark machen und uns in einer Gesprächsrunde über das im Vortrag gehörte austauschen.

Ilona und Ralf bieten Einzelgespräche an.

Bitte denkt daran, eine vegetarische Brotzeit für euch mitzunehmen.

Ort: Achtsamkeitszentrum, Treffauerstr. 19, Nähe U6 Partnachplatz (Wegbeschreibung)
Beginn: 9.30 Uhr, Ende: 16.30 Uhr
Spendenvorschlag: 20 €, frei für Fördermitglieder des Achtsamkeitszentrums

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Schwester Jina beim Vortrag

Tag der Achtsamkeit am 13. Juli

An diesem Tag wollen wir einen Vortrag von Sr. Jina aus Plum Village auf Video ansehen. Die Aufnahme ist aus dem Jahr 2016. Sr. Jina spricht über Rechtes Denken – also das zweite Element des Edlen Achtfachen Pfades. Es gelingt ihr auch bei diesem schwierigen Thema, mit Beispielen aus ihrem Leben und einer geführten Meditation einen lebendigen, verständlichen und praxisnahen Vortrag zu halten.

Sr. Jina hält den Vortrag auf Englisch. Es gibt deutsche Untertitel!

Ansonsten werden wir miteinander Achtsamkeit üben, beim Meditieren, beim Essen, bei der Gehmeditation im Park und bei der Gesprächsrunde. Thomas und Sabine werden Einzelgespräche anbieten.

Bitte denkt daran, ein vegetarisches Mittagessen für euch mitzunehmen.

Beginn 9.30 Uhr, Ende 16.30 Uhr
Ort: Achtsamkeitszentrum München, Treffauerstraße 19, 81373 München (Nähe U6 Partnachplatz, Wegbeschreibung)
Spendenvorschlag: 20 €, frei für Fördermitglieder des Achtsamkeitszentrums

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Tag der Achtsamkeit am 22. Juni

Am Samstag, den 22. Juni findet ein Tag der Achtsamkeit statt, an dem wir gemeinsam meditieren, die Vierzehn Achtsamkeitsübungen rezitieren, achtsam essen und uns über unsere Praxis austauschen. Außerdem werden wir einen Vortrag von Thay über den Klimawandel hören. Er beantwortet darin einige Fragen, die ihm die englische Zeitschrift The Ecologist gestellt hat. Ich denke, das ist ein sehr wichtiges und gerade wieder hoch aktuelles Thema – und ein sehr schwieriges. Es ist wirklich nicht einfach, eine gesunde Haltung dazu einzunehmen. Umso mehr freue ich mich auf Thays Antworten. Und natürlich auch auf unseren Austausch darüber. Der Vortrag ist übrigens auf englisch und wird übersetzt.

An diesem Tag der Achtsamkeit gibt es ein Buffet. Bitte denkt daran, etwas – ganz gleich ob süß oder pikant – dafür mitzubringen. Wenn jeder eine Kleinigkeit beiträgt, gibt es genug für alle.

Arno und Maria bieten in der Zeit der Gehmeditation Einzelgespräche an. Das ist eine besondere Gelegenheit für all jene, die sich zu einem Thema austauschen wollen, das sich nicht für die gemeinsame Gesprächsrunde eignet.

Ort: Achtsamkeitszentrum, Treffauerstr. 19, Nähe U6 Partnachplatz
Beginn: 9.30 Uhr, Ende: 16.30 Uhr
Spendenvorschlag: 20 €, frei für Fördermitglieder des Achtsamkeitszentrums

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Tag der Achtsamkeit am 18. Mai

Beim Sangha-Wochenende hat uns Karl Riedl zwei Vorträge von Thay empfohlen. Einen davon wollen wir uns an diesem Tag der Achtsamkeit anhören und ansehen. Thay erklärt darin die vier Errungenschaften von Plum-Village:

  1. Ich bin angekommen, ich bin zuhause. (I have arrived, I am home)
  2. Glücklich im gegenwärtigen Augenblick verweilen (dwelling happily)
  3. Intersein (interbeing)
  4. Keine Geburt, kein Tod (no-birth, no-death)

Weiterlesen

Einzug uzm Vesakh-Fest 2012

Vesakh-Fest am Samstag, den 11. Mai

An diesem Tag feiern wir gemeinsam mit vielen anderen buddhistischen Gruppen Buddhas Geburtstag im Westpark. Es gibt ein buntes, breit gefächertes Programm von 13 bis 22 Uhr. Sehenswert ist schon gleich zu Beginn der Einzug der Buddha-Statue auf einem mit tausenden Blumen geschmückten Wagen, gefolgt von in München lebenden buddhistischen Mönchen und Nonnen sowie Trachtengruppen aus Thailand. Weiterlesen