Schlagwort-Archive: München

Tag der Achtsamkeit am 2. Oktober

Diesen Tag der Achtsamkeit bieten wir als hybride Veranstaltung an, sodass ihr im Achtsamkeitszentrum oder online daran teilnehmen könnt, je nachdem was euch lieber ist. Das Programm besteht wie gewohnt aus Meditation, Rezitation der 14 Achtsamkeitsübungen, Vortrag, gemeinsamem Mittagessen, Gehmeditation im Westpark bzw. bei euch in der Nähe sowie einer Gesprächsrunde.

Der Vortrag kommt dieses Mal von Thich Nhat Hanh. Er spricht darin in berührender Weise über Intersein, Entstehen in Abhängigkeit und die Zwei Wahrheiten.

Weiterlesen

Tag der Achtsamkeit am 4. September

Mönche und Nonnen beim Essen im EIAB

Dieser Tag der Achtsamkeit findet wieder im Achtsamkeitszentrum statt. Wir werden wie immer gemeinsam meditieren, Gehmeditation üben, die Fünf Achtsamkeitsübungen rezitieren und uns über unsere Praxis austauschen. Das Mittagessen werden wir als Picknick im Westpark zu uns nehmen. Bitte nehmt dafür eine Sitzunterlage sowie eine Brotzeit und etwas zu Trinken mit.

Den Vortrag wird dieses Mal Arno halten. Er spricht über die spirituelle Dimension des Essens.

Weiterlesen

Vormittag der Stille am 21. August

Buddhastatue im Achtsamkeitszentrum München

Gemeinsam in Stille zu sein ist etwas ganz Besonderes. In der Stille können wir die Konzentration unabgelenkt auf uns selbst richten und tief in Kontakt kommen mit unserer wahren Natur. Gleichzeitig sind wir auch tief verbunden mit allen anderen.

In unserem Alltag ist es oft schwierig, innezuhalten und zu uns selbst zurückzukehren. Wir sind so beschäftigt mit allem, was getan werden muss, dass Körper und Geist auch in der Meditation nur schwer zur Ruhe kommen. Deshalb wollen wir uns bewusst einen Vormittag Zeit für uns schenken. Mit jedem Schritt, den wir gehen, mit jedem bewussten Ein- und Ausatmen können wir tief entspannen. Indem wir in der Stille gemeinsam die Energie der Achtsamkeit stärken, gelingt es uns, den gegenwärtigen Moment tief zu leben.

Weiterlesen

Tag der Achtsamkeit am 7. August

Thich Nhat Hanh bei seinem Vortrag im EIAB am 14.08.2014

An diesem Samstag treffen wir uns im Achtsamkeitszentrum, um gemeinsam zu meditieren, Gehmeditation zu üben und uns über unsere Praxis auszutauschen. Das Mittagessen werden wir als Picknick im Westpark zu uns nehmen. Bitte nehmt dafür eine Sitzunterlage sowie eine Brotzeit und etwas zu Trinken mit. Der Vortrag kommt dieses Mal von Thich Nhat Hanh. Wir sehen und hören uns seinen Vortrag am 14. August 2014 bei seinem letzten Retreat im EIAB an. Er spricht darin über Buddha-Natur und den Edlen Achtfachen Pfad.

Beginn: 9.30 Uhr, Ende: 16.30 Uhr
Ort: Achtsamkeitszentrum München, Treffauerstraße 19, 81373 München (Nähe U6 Partnachplatz, Wegbeschreibung)
Spendenempfehlung: 20 €, frei für Fördermitglieder des Achtsamkeitszentrums.
Anmeldung: mit der Nuudel-Umfrage https://nuudel.digitalcourage.de/nKixcbwlCdiYuEYq

Tag der Achtsamkeit am 10. Juli

Buddha im Achtsamkeitszentrum München

Am Samstag, den 10. Juli kann unser Tag der Achtsamkeit erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie wieder in voller Länge und im Achtsamkeitszentrum stattfinden. Hilfreich sind hierbei die niedrigen Inzidenzen und die Tatsache, dass schon viele von uns geimpft sind. Unser Hygienekonzept gilt weiterhin, mit all seinen Abstands- und Lüftungsregeln sowie der FFP2-Maskenpflicht.

Wenn es das Wetter zulässt, werden wir viel Zeit im Westpark verbringen: Picknick Mittagessen, Gehmeditation und vielleicht auch die Gesprächsrunde. Bitte bringt dafür Sonnenschutz, etwas zu trinken und eine Sitzunterlage für euch mit.

Den Vortrag hält dieses Mal Thomas. Er wird darüber sprechen, wie stark uns unsere Umgebung prägt und wie freier Wille möglich wird.

Weiterlesen

Vormittag der Stille am 29. Mai

Gemeinsam in Stille zu sein ist etwas ganz Besonderes. In der Stille können wir die Konzentration unabgelenkt auf uns selbst richten und tief in Kontakt kommen mit unserer wahren Natur. Gleichzeitig sind wir auch tief verbunden mit allen anderen.

In unserem Alltag ist es oft schwierig, innezuhalten und zu uns selbst zurückzukehren. Wir sind so beschäftigt mit allem, was getan werden muss, dass Körper und Geist auch in der Meditation nur schwer zur Ruhe kommen. Deshalb wollen wir uns bewusst einen Vormittag Zeit für uns schenken. Mit jedem Schritt, den wir gehen, mit jedem bewussten Ein- und Ausatmen können wir tief entspannen. Indem wir in der Stille gemeinsam die Energie der Achtsamkeit stärken, gelingt es uns, den gegenwärtigen Moment tief zu leben.

Weiterlesen

Vormittag der Stille am 27. März

Buddhastatue im Achtsamkeitszentrum München

Gemeinsam in Stille zu sein ist etwas ganz Besonderes. In der Stille können wir die Konzentration unabgelenkt auf uns selbst richten und tief in Kontakt kommen mit unserer wahren Natur. Gleichzeitig sind wir auch tief verbunden mit allen anderen.

In unserem Alltag ist es oft schwierig, innezuhalten und zu uns selbst zurückzukehren. Wir sind so beschäftigt mit allem, was getan werden muss, dass Körper und Geist auch in der Meditation nur schwer zur Ruhe kommen. Deshalb wollen wir uns bewusst einen Vormittag Zeit für uns schenken. Mit jedem Schritt, den wir gehen, mit jedem bewussten Ein- und Ausatmen können wir tief entspannen. Indem wir in der Stille gemeinsam die Energie der Achtsamkeit stärken, gelingt es uns, den gegenwärtigen Moment tief zu leben.

Weiterlesen

Dienstag Abend ab sofort online

Wegen der nächtlichen Ausgangssperre in München trifft sich die Dienstagsgruppe ab sofort, also ab 15. Dezember, nicht mehr im Achtsamkeitszentrum sondern online. Die Zeit bleibt gleich: 19 bis 21 Uhr. Die Zugangsdaten sind die gleichen wie bei der Onlinesangha am Montag. Für die Onlinetreffen ist keine Anmeldung erforderlich.

Wenn die nächtliche Ausgangssperre aufgehoben wird, treffen wir uns natürlich wieder im Achtsamkeitszentrum. Das wird voraussichtlich frühestens Mitte Januar geschehen. Wenn ihr unsicher seid, wo das Treffen stattfindet, schaut am besten in unserem Veranstaltungskalender nach.

Wer noch keine Zugangsdaten für die Onlinetreffen hat, meldet sich bitte bei Thomas (thomas.barth@gal-bayern.de).

Vormittag der Stille am 21. November

Gemeinsam in Stille zu sein ist etwas ganz Besonderes. In der Stille können wir die Konzentration unabgelenkt auf uns selbst richten und tief in Kontakt kommen mit unserer wahren Natur. Gleichzeitig sind wir auch tief verbunden mit allen anderen.

In unserem Alltag ist es oft schwierig, innezuhalten und zu uns selbst zurückzukehren. Wir sind so beschäftigt mit allem, was getan werden muss, dass Körper und Geist auch in der Meditation nur schwer zur Ruhe kommen. Deshalb wollen wir uns bewusst einen Vormittag Zeit für uns schenken. Mit jedem Schritt, den wir gehen, mit jedem bewussten Ein- und Ausatmen können wir tief entspannen. Indem wir in der Stille gemeinsam die Energie der Achtsamkeit stärken, gelingt es uns, den gegenwärtigen Moment tief zu leben.

Weiterlesen

Halber Tag der Achtsamkeit am 31. Oktober

Ich freue mich, dass wir uns am 31. Oktober zu einem (halben) Tag der Achtsamkeit treffen können. Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es sehr wichtig, die Gemeinschaft zu erleben und gemeinsam zu meditieren. So gewinnen wir wieder Kraft und Lebensfreude und können schwierige Gefühle besser annehmen und verwandeln.

Aber auch Inspiration ist wichtig. Deshalb wird Arno einen Vortrag über die Praxis des Neubeginns sowie achtsames Sprechen und Zuhören in Beziehungen halten.

Weiterlesen