Archiv der Kategorie: Sangha München

Vormittag der Stille am 27. April

Kalligrafie: Der Buddha bist du

Gemeinsam in Stille zu sein ist etwas ganz Besonderes. In der Stille können wir die Konzentration unabgelenkt auf uns selbst richten und tief in Kontakt kommen mit unserer wahren Natur. Gleichzeitig sind wir auch tief verbunden mit allen anderen.

In unserem Alltag ist es oft schwierig, innezuhalten und zu uns selbst zurückzukehren. Wir sind so beschäftigt mit allem, was getan werden muss, dass Körper und Geist auch in der Meditation nur schwer zur Ruhe kommen. Deshalb wollen wir uns bewusst einen Vormittag Zeit für uns schenken. Mit jedem Schritt, den wir gehen, mit jedem bewussten Ein- und Ausatmen können wir tief entspannen. Indem wir in der Stille gemeinsam die Energie der Achtsamkeit stärken, gelingt es uns, den gegenwärtigen Moment tief zu leben.

Weiterlesen

Tag der Gehmeditation findet wie geplant statt

Der Tag der Gehmeditation findet morgen wie geplant statt. Es wird kühl und regnerisch sein, aber das kann uns nicht abhalten. Es ist sogar schön, die Natur in all ihren „Stimmungslagen“ zu erleben, die ganze Vielfalt, die uns das Leben bietet.

Denkt bitte an warme und regenfeste Kleidung. Vielleicht ist es auch hilfreich, eine trockene Hose für den Nachmittag mitzunehmen.

Tag der Achtsamkeit am 6. April

Thich Nhat Hanh 2007

Dieser Tag der Achtsamkeit im Achtsamkeitszentrum München ist eine gute Möglichkeit einmal längere Zeit gemeinsam mit der Sangha zu praktizieren. Auf dem Programm stehen Meditation, ein Vortrag, Mittagessen in Achtsamkeit, Gehmeditation im Westpark sowie eine Gesprächsrunde.

Der Vortrag kommt dieses Mal von Thich Nhat Hanh. Er erklärt die ersten acht der sechzehn Übungen des achtsamen Atmens. Einen Schwerpunkt legt er in diesem Vortrag auf die verschiedenen Methoden, ein Gefühl der Freude hervorzurufen.

Maria und Thomas bieten am Nachmittag Einzelgespräche an. Anmelden dazu könnt ihr euch direkt am Tag der Achtsamkeit auf einem ausliegenden Formular.

Weiterlesen

Tag der Achtsamkeit am 16. März

An diesem Samstag treffen wir uns zu einem Tag der Achtsamkeit. Wir werden wie immer meditieren, Gehmeditation in den Westpark machen, gemeinsam zu Mittag essen und uns in einer Gesprächsrunde zu unserer Praxis austauschen. Den Vortrag hält dieses Mal Sabine. Sie spricht über das Thema „Der Weg des Erwachens“.

Zu Mittag haben wir ein Buffet geplant. Also bringt bitte eine Kleinigkeit für die Sangha mit, ganz gleich ob süß oder pikant. Wenn das alle machen, gibt es sicherlich ein wunderbares Buffet. 😁

Weiterlesen

Tag der Achtsamkeit am 10. Februar

Thich Nhat Hanh beim Freilassen einer Taube

Dieser Tag der Achtsamkeit ist eine gute Gelegenheit, einmal längere Zeit Achtsamkeit mit der Sangha zu üben. Wir werden gemeinsam meditieren, Gehmeditation machen, in Achtsamkeit zu Mittag essen und uns in einer Gesprächsrunde zu unserer Praxis austauschen.

Außerdem wollen wir uns einen Film über Thich Nhat Hanhs Reise nach Indien im Jahr 1997 ansehen. Wir erleben Thich Nhat Hanh beim Besuch der buddhistischen Pilgerstätten sowie bei Vorträgen.

Weiterlesen

Tag der Achtsamkeit am 13. Januar

An diesem Samstag ist unser erster Tag der Achtsamkeit im neuen Jahr. Wir werden wie immer meditieren, Gehmeditation in den Westpark machen, gemeinsam zu Mittag essen und uns in einer Gesprächsrunde zu unserer Praxis austauschen.

Den Vortrag hält dieses Mal Thomas. Er spricht über die Fünf Achtsamkeitsübungen und geht der Frage nach, warum sie nicht nur ethische Richtlinien sondern eine spirituelle Übung sind.

Bitte denkt daran, etwas Vegetarisches für das gemeinsame Buffet mitzubringen.

Beginn 9.30 Uhr, Ende 16.30 Uhr
Ort: Achtsamkeitszentrum München, Treffauerstr. 19, 81373 München (Wegbeschreibung)
Spendenempfehlung: 20 €, frei für Fördermitglieder des Achtsamkeitszentrums

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Tag der Achtsamkeit am 16. Dezember – Maitreya-Fest

an diesem Samstag ist unser letzter Tag der Achtsamkeit in diesem Jahr. Wir möchten ihn feierlich begehen. Am Vormittag gibt es eine geführte und eine stille Meditation sowie eine Gehmeditation in den Westpark. Danach kommt eine Zeremonie zur Einleitung des eigentlichen Maitreya-Festes, gemeinsames Mittagessen und viele Beiträge von euch – Gedichte, schöne Texte, Lieder usw.

Bitte denkt daran, etwas Vegetarisches für das gemeinsame Buffet mitzubringen.

Weiterlesen

Tag der Achtsamkeit am 18. November

Logo von Plum Village

An diesem Tag wollen wir die Fünf Achtsamkeitsübungen vorstellen. Sie sind die ethische Grundlage in unserer Tradition. Gleichzeitig sind sie auch die spirituelle Grundlage. Wenn wir unser Leben nach den Fünf Achtsamkeitsübungen ausrichten, hilft uns das, die Vier Edlen Wahrheiten und den Edlen Achtfachen Pfad tief zu verstehen und das dualistische Denken sowie die Grenzen unseres kleinen Ichs zu überwinden.

Fünf Personen von uns werden jeweils eine Achtsamkeitsübung vorstellen, indem sie über ihre Praxis mit ihr berichten. Ich bin schon sehr gespannt, was wir hören werden. Jede Vorstellung bringt neue Anregungen und Einsichten.

Ansonsten werden wir gemeinsam meditieren, Gehmeditation in den Westpark machen und uns in einer Gesprächsrunde über unsere Praxis austauschen – insbesondere über die mit den Fünf Achtsamkeitsübungen.

Weiterlesen

Tag der Achtsamkeit am 21. Oktober

An diesem Tag der Achtsamkeit wollen wir uns den zweiten Teil von Br Phap Linhs Vortrag anhören. Den ersten Teil haben wir uns bereits beim letzten Tag der Achtsamkeit angehört. Im zweiten Teil spricht er über die sechs Elemente der Harmonie. Mit viel Humor und Geschichten aus Plum Village gibt er uns Hinweise für das Leben in Gemeinschaften.

Außerdem werden wir wie immer gemeinsam meditieren, Gehmeditation in den Westpark machen und uns in einer Gesprächsrunde über den Vortrag sowie unsere Praxis austauschen.

Weiterlesen

Tag der Achtsamkeit am 16. September

An diesem Tag der Achtsamkeit wollen wir uns einen Vortrag von Bruder Phap Linh anhören und ansehen. Er erklärt darin sehr anschaulich und humorvoll das Konzept der historischen und der letztendlichen Dimension und zeigt, wie es uns hilft, die Lehre des Buddha besser zu verstehen. Der Vortrag ist auf Englisch mit deutschen Untertiteln.

Wie immer werden wir auch miteinander meditieren, eine Gehmeditation in den Westpark machen und uns in einer Gesprächsrunde austauschen.

Weiterlesen