Herzsutra üben im Achtsamkeitszentrum

Das Herz Sutra wurde 2014 von Thich Nhat Hanh neu übersetzt. Thay hat seine Gründe, den Text neu zu übersetzen, ausführlich dargelegt. Bei feierlichen Anlässen wird das Herz Sutra gerne gesungen, seit kurzem gibt es auch eine Vertonung der deutschen Version (Herzsutra-Noten.pdf, mscz-Datei, Modifikation.mp3). Ein Hörbeispiel:

Weil das ganze nicht ganz so einfach ist, und das Üben in der Gruppe immer mehr Spaß macht, bieten Klaus Nagel und Arno einen Übungsnachmittag dazu an:

Klaus ist Mitglied und zertifizierte Singleiter der Initative „Singende Krankenhäuser“ und bietet mit seiner Frau Susanne u.a. Retreats im Intersein-Zentrum und im EIAB an. Er möchte mit uns das Herzsutra auf eine besonders eingängliche Art üben, im „Call und Response“. D.h. Der Vorsänger singt jeweils einen kurzen, leicht zu merkenden Abschnitt vor („Call“), und die Gruppe singt dies dann nach („Response“). Wir werden auch – wie schon am Sangha Wochenende – die Noten groß mit Beamer an die Wand werfen.

Der Übungsnachmittag wird von Klaus ehrenamtlich angeboten, d.h. nur wer noch nicht Fördermitglied des Achtsamkeitszentrums ist wird um eine kleine Spende gebeten. Fragen an mich (Arno).

Wir möchten euch herzlich zu diesem Übungsnachmittag einladen und schließen mit den Worten von Thay:

„Liebe Familie, ich hoffe, dass ihr Freude daran haben werdet, die neue Form des Herz-Sutra in deutscher Sprache zu praktizieren.
Mit Liebe und Vertrauen,
Euer Lehrer“

Veröffentlicht in Ansagen Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar