Thay zur Reha in den USA

Am 11. Juli ist Thay gut an der Westküste der USA angekommen. Er soll dort von einem Ärzte-Team der Universität von San Francisco, das auf die Rehabilitation nach Schlaganfällen spezialisiert ist, betreut werden. Thay hatte in den Tagen zuvor immer klarer seinen starken Wunsch nach einer Intensivierung des Reha-Programms geäußert und seine große Entschlossenheit gezeigt, alles zu tun, was erforderlich ist, um seine Fähigkeit zu sprechen und sich selbständig zu bewegen wiederzuerlangen.

Die Reise unternahm er mit einem von einem großzügigen Freund überlassenen Privatflugzeug. Dabei wurde er von Schwester Chan Khong und einigen Mönchen und Nonnen begleitet. Während des Fluges war Thay entspannt und locker und genoss den Blick aus dem Fenster, insbesondere die Eisberge. Nach der Landung bestand er darauf, das Flugzeug zu Fuß und nicht im Rollstuhl zu verlassen.

Das Reha-Programm in Kalifornien wird voraussichtlich ein halbes Jahr dauern. Die Kosten werden mehrere Hunderttausend Euro betragen. Auf der Internetseite http://www.thichnhathanhfoundation.org/healingthay
erfahrt ihr, wie ihr Thays Heilungsprozess unterstützen könnt.

Die Orginal-Mitteilung von Plum Village findet ihr hier: http://plumvillage.org/news/an-update-on-thays-health-14th-july-2015/

Es folgt nun die deutsche Übersetzung der ganzen Mitteilung. Margrit Wiederkehr hat sie dankenswerterweise wieder übersetzt:

Neuigkeiten von Thays Gesundheit

Seit unserer letzten Information konnte Thay seinen starken Wunsch kommunizieren, sein Rehabilitationsprogramm zu intensivieren. Thay ist entschlossen, alles zu tun, was möglich ist, um seine Beweglichkeit und seine Sprache wieder zu erlangen. Nach vielen Möglichkeiten, die wir Thay unterbreitet haben, hat er sich entschlossen, in die Vereinigten Staaten zu reisen, um dort ein intensiveres Rehabilitationsprogramm zu erhalten, das speziell auf seine Bedürfnisse abgestimmt ist.

Wir sind glücklich euch mitzuteilen, dass Thay am 11. Juli gut an der Westküste der USA angekommen ist. Um den Flug für Thay so sicher wie möglich zu machen, wurde er in einem privaten Jet geflogen, der großzügigerweise von einem Freund offeriert wurde. Thay wurde begleitet von Sister Chan Khong und dem Betreuungsteam, das ihn weiterhin rund um die Uhr unterstützen wird während dieser neuen Phase der Rehabilitation. Seine Reha wird geführt von einem angesehenen Team von Neurologen, das spezialisiert ist in der Reha von Schlaganfällen und der Wiederherstellung der kognitiven Wahrnehmung am UCSF Medical Center.

Wir empfinden eine tiefe Dankbarkeit gegenüber allen Bodhisattvas vom medizinischen Team in Frankreich, speziell den Ärzten und Pflegerinnen des Universitätskrankenhauses Bordeaux. Es ist dank ihrer liebevollen Pflege, Professionalität und Freundlichkeit, dass Thay so bemerkenswerte Fortschritte gemacht hat. Während der Vorbereitung von Thays Flug haben sie sogar einen ganzen Tag medizinische Tests gemacht, um sicher zu sein, dass Thay stark genug sein wird für die Reise.

Mit dem neuen amerikanischen Team von Ärzten sind wir sicher, dass Thay weiterhin Fortschritte machen wird bis zum Maximum seiner Möglichkeiten. Es beginnt ein neues Kapitel für unseren Lehrer und für unsere Gemeinschaft. Die Ärzte empfehlen, dass Thay für fünf oder sechs Monate an einem intensiven Programm teilnehmen soll, inklusive Krankenhausbesuche, während denen er Zugang haben wird zu den neuesten Technologien in Roboter-Rehabilitation, als auch Physiotherapie mit Spezialisten. Thay wird auch von Therapeuten besucht und trainiert in seinem Zuhause an den übrigen Tagen der Woche.

Während dem Flug war Thay entspannt und ruhig und begierig, mit Hilfe seiner Betreuer Gehmeditation im Flieger zu machen. Er erfreute sich an der Aussicht und betrachtete die unten vorbeiziehenden Eisberge. Nach der Landung war Thay entschlossen, den Flieger zu Fuß zu verlassen anstatt im Rollstuhl, und er lächelte voller Erwartung.

Thays Eifer und Entschlossenheit sind eine kraftvolle Botschaft für uns alle. Thays Herz und Geist wird uns oder die Praxis nie aufgeben. Obwohl er nicht zu uns sprechen kann, überträgt er weiterhin die Essenz der Praxis auf uns. Er bleibt in seiner geliebten Gemeinschaft, auch in schwierigen Zeiten.

Lasst uns unsere Bemühungen zu praktizieren erneuern und uns mit unserer Sangha verbinden, sei es in lokalen Sanghas oder in Retreats in Praxiszentren der ganzen Welt. Lasst uns unsere Herzen öffnen und die Hand ausstrecken zu den Menschen, die wir lieben und zu denen die leiden und ein bisschen Freundlichkeit brauchen. Wir wissen, dass wir mit jedem achtsamen Schritt und Atem, mit unserer kollektiven Energie der Praxis und Gemeinsamkeit, die Heilung unseres Lehrers unterstützen.

Das neue Spezialisten-Team ist dabei, einen Kostenvoranschlag für Thays Reha-Programm auszuarbeiten und wir erwarten, dass es hunderttausende von Dollar kosten wird. Euer Geschenk wird Thay aktiv helfen, die bestmögliche Wiederherstellung seiner Fähigkeiten zu gehen und zu sprechen zu erlangen.

Wir laden Euch ein, unter www.thichnhathanhfoundation.org/healingthay zu spenden. Wir werden diese Seite mit den neuesten Informationen über Thays Gesundheit aktualisieren und auch über den Stand der Spendengelder informieren. Alle Spenden an die Thich Nhat Hanh Foundation können in den USA von den Steuern abgezogen werden.

Wir empfinden eine tiefe Dankbarkeit für Eure Großzügigkeit.

Mögt Ihr und Eure Lieben in Frieden, Glück und Leichtigkeit verweilen, in Körper und Geist. Mögt Ihr Eure eigene tiefe Heilung und Transformation erfahren auf dem wunderschönen Praxisweg, den Thay für uns alle geöffnet hat.

Mit Liebe und Vertrauen

Die Mönche und Nonnen von Plum Village

Veröffentlicht in Thich Nhat Hanh Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar