Thich Nhat Hanh in Waldbröl

Programm für das Wochenende 15. 16. November 2008

EUROPEAN INSTITUTE OF APPLIED BUDDHISM (EIAB)

(EUROPÄISCHES INSTITUT FÜR ANGEWANDTEN BUDDHISMUS)

(Schaumburgweg 3, D-51545 Waldbröl)

Waldbröl, den 27. Oktober 2008

Liebe Freundinnen und Freunde,

es ist fast zwei Monate her, seitdem die Mönche und Nonnen von Plum Village nach Deutschland gekommen sind, um das Europäische Institut für Angewandten Buddhismus (EIAB) aufzubauen. In dieser Zeit haben wir, die Mönche und Nonnen des Instituts viel Unterstützung von den Freunden in Deutschland erhalten. So haben Sie uns nicht nur Lebensmittel (z.B. Brot, Obst, Gemüse etc.), sondern auch Möbel, Bettwäsche, warme Kleidung, Lernbücher für Deutsch und viele andere wichtige Sachen gespendet. Aber was für uns am wichtigsten ist, ist die Liebe und die fürsorgliche Zuneigung, die Sie uns geschenkt haben. Dies gibt uns sehr viel Energie zum Praktizieren und somit können wir unsere Hilfe für die Menschen in Waldbröl, in Deutschland und in der ganzen Welt anbieten. An dieser Stelle möchten wir der Stadt Waldbröl sowie allen Freunden nah und fern unsere tiefe Dankbarkeit zum Ausdruck bringen, die uns in den vergangenen zwei Monaten so herzlich unterstützt haben.

Die Entstehung dieses Instituts in Deutschland hat gezeigt, wie etabliert und tatkräftig die Sanghas in Deutschland schon sind. Seit Jahren haben viele Freunde von Plum Village weltweit darauf gewartet, ein solches Institut zu haben und so war es auch der tiefe Wunsch von unserem Lehrer Ven. Thich Nhat Hanh. Im Hinblick auf die Entwicklung eines sozialen, sehr komplexen, multifunktionalen Gesellschaftssystem s in diesem Jahrhundert, hoffen wir, dass der Erfolg dieses Instituts einen kleinen Beitrag zur Bildung einer guten Zukunft für die nächsten Generationen bieten kann. Es ist auch eine Gelegenheit für die deutschen Sanghas, in diesem gemeinsamen Vorhaben ihre Praxis und ihre Fähigkeiten den Menschen in Europa und in der Welt anbieten zu können.

Die Mönche und Nonnen vom EIAB hoffen, dass wir Hand in Hand mit den deutschen Sanghas zusammenarbeiten können, so dass das Projekt ein Erfolg werden kann.

Wie Sie vielleicht schon wissen, gehörte das EIAB Gebäude zuvor der Bundeswehr und geht nun in die zivile Nutzung über. Daher müssen noch sehr viele Umbaumaßnahmen durchgeführt werden, um die gesetzlichen Anforderungen für zivile Nutzung zu erfüllen. Zur Zeit warten wir immer noch auf die Genehmigung, um in dem Haus wohnen und arbeiten zu dürfen. Wir dürfen daher noch keine Gäste empfangen oder Veranstaltungen wie Retreats, Seminare etc. durchführen. Dennoch haben wir uns bemüht zweimal in der Woche, am Donnerstag und am Sonntag, unseren traditionellen „Tag der Achtsamkeit“ durchzuführen, um die Praxis aufrechtzuerhalten und weiter zu entwickeln. Außerdem üben wir jeden Tag von 11 bis 12 Uhr (außer montags) die Gehmeditation im Freien, an der unter anderem viele Bewohner von Waldbröl teilgenommen haben. Es bringt den Teilnehmern dadurch viel Frieden, Freude und Entspannung; sie äußern sich dankbar über die angebotenen Übungen.

Obwohl wir Beschränkungen in der Benutzung des Institutsgebä udes haben, ist uns gelungen unseren Lehrer Ven. Thich Nhat Hanh und die Sangha in Plum Village (Frankreich) einzuladen, um mindestens einen öffentlichen Dharma-Vortrag und einen Tag der Achtsamkeit der Bevölkerung von Waldbröl und den örtlichen Sanghas anbieten zu können.

Wir sind sehr glücklich, Ihnen heute das Programm für den Besuch von unserem Lehrer wie folgt mitteilen zu können:

Programm für das Wochenende 15. 16. November 2008

Samstag, den 15. November 2008

20:00 Öffentlicher Vortrag von Ven. Thich Nhat Hanh

Sonntag, den 16. November 2008

5:00 Aufstehen

5:30 Gehmeditation zum Vortragssaal des Kreiskrankenhauses in Waldbröl

6:00 Sitzmeditation und die Praxis der Erdberührung

7:00 Gehmeditation zum Restaurant „Lotus“

7:30 Frühstück im Restaurant „Lotus“

8:15 Gehmeditation zum Vortragssaal des Kreiskrankenhauses in Waldbröl

9:00 Dharma-Vortrag von Ven. Thich Nhat Hanh

11:00 Gehmeditation zum EIAB

12:00 Mittagessen im Restaurant „Lotus“

13:30 Mittagspause

14:30 Gehmeditation zum Vortragssaal des Kreiskrankenhauses in Waldbröl

15:00 Totale Entspannung oder Fragen und Antworten

17:00 Ende der Veranstaltung

Der Vortragssaal im neuen Krankenhaus in Waldbröl kann etwa 230 Leute im Vortragsraum aufnehmen und stellt außerdem mehrere Plätze außerhalb des Raumes zur Verfügung. Da unser Institut noch keine Genehmigung für die Übernachtung und das Zubereiten von Speisen hat, haben wir zusammen mit dem sehr nahe liegenden vietnamesischen Restaurant „Lotus“ es so organisiert, dass wir die Möglichkeit haben dort zu essen.

Für die Übernachtung haben wir Zimmer vom 15. bis zum 16. November im Nachbarhaus gemietet. Das Haus stellt 80 Betten und weitere Schlafmöglichkeiten in Schlafsäcken (ohne Betten) zur Verfügung.

Die Mönche und Nonnen des EIAB wünschen sich von ganzem Herzen, dass Sie die Zeit haben, das Institut zu besuchen und gemeinsam mit unserem Lehrer Ven. Thich Nhat Hanh und der Sangha Plum Village den Tag zu verbringen. Wenn Sie diese Wochenendveranstalt ung besuchen möchten, bitten wir um Ihre Anmeldung bei Frau Dr. Nguyen, Thuc Quyen (Email: tthucquyen@yahoo.de), damit wir Ihren Aufenthalt organisieren können.

Wir freuen uns auf ein baldiges Treffen mit Ihnen im Institut und wünschen Ihnen viel Freude und Glück in der Praxis.

Im Namen der Mönchen und Nonnen des Instituts

Bikkhu Thich Chan Phap An

Veröffentlicht in EIAB Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar