Tag der Achtsamkeit am 7. und 8. April

Schwester Bi NghiemAm Wochenende nach Ostern, also am 7. und 8. April 2018 kommt Schwester Bi Nghiem aus dem EIAB zu uns. Sie wird zwei Tage der Achtsamkeit anleiten, die unter dem Motto stehen „In Beziehungen leben – Unsere tägliche Praxis“. Es geht dabei nicht nur um Partner und Partnerinnen sondern auch um Beziehungen zu Eltern, Kindern, Freundinnen und Freunden usw. Sie schreibt zum Inhalt:

An diesem Wochenende wollen wir die tieferen Ursachen unserer Probleme zu zweit betrachten. Wie können wir diese uns meist gänzlich unbewussten Quellen von Missverständnissen und Verletzungen in uns selbst und in unserem Partner erkennen und liebevoll annehmen?

Alte Wunden sowie Bindungsmuster aus der Kindheit bestimmen unsere Erwachsenen-Beziehungen. Die Praxis des inneren Kindes sowie eine vertiefte Einsicht in frühkindliche Bindungsentwicklung werden uns helfen, uns selbst und unsere(n) PartnerIn besser zu verstehen und anzunehmen.

Schließlich wird uns einfühlsame Kommunikation zu der Erfahrung führen, dass gerade unsere Schwierigkeiten zu einer Vertiefung unserer Beziehung beitragen können. Liebe, Freundschaften, gute Beziehungen am Arbeitsplatz – sie alle bedürfen unserer täglichen Praxis.

DIe beiden Tage können auch einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Und denkt bitte daran, etwas Vegetarisches für euch zum Mittagessen mitzunehmen.

Ort: Achtsamkeitszentrum München, Treffauerstraße 19, 81373 München (Nähe U6 Partnachplatz, Wegbeschreibung)
Beginn 9.30 Uhr, Ende 16.30 Uhr
Kosten: 20 € je Tag, frei für Fördermitglieder des Achtsamkeitszentrums. Die gesamten Einnahmen der beiden Tage gehen an das EIAB.

Veröffentlicht in Ansagen, EIAB, GAL-Bayern, Meditation Getagged mit: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar