Impressionen vom Thay Retreat in Waldbröl

Frisch aus Waldbröl hier ein paar Impressionen vom Retreat mit Thay (Thich Nhat Hanh):

Thay auf der Bühne bei der Morgenmeditation

Das Motto „Für eine bessere Welt“ hier neben der Weltkugel mit einem Tropfen des Mitgefühls. Links daneben Thay (Thich Nhat Hanh), wie er immer bei der Morgenmeditation mit uns gesessen ist. Entsprechend der Zen-Tradition mit dem Gesicht nach außen.

Susanne & Klaus

Von 9 bis 9:30 haben Susanne und Klaus die Teilnehmer mit wunderschönen Mantren auf den Vortrag von Thay eingestimmt.

Die Meditaionshalle (-zelt) im Überblick.

Auf der Bühne die Mönche und Nonnen beim ChantenDanach haben die Mönche und Nonnen jeweils verschiedene wunderschöne Chants dargeboten. Beim Namovalokiteshvara hab ich beobachtet, dass Thay mit Gesten die Wiederholungen mitzählt:

Zuerst die Hand mit gestreckten Finger zum Herzen, dann Daumen und Zeigefinger berührend eine Bewegung weg vom Herzen und eine Geste wie loslassen. Beim nächsten Namovalo… dann Daumen und Mittelfinger, dann Daumen und Ringfinger, dann hat er die Glocke eingeladen. Nochmal Namovalo… dann wieder von vorne.

Thay mit Blume

Thay erklärt gerade „Non-Self“ (Nicht Selbst) anhand einer Blume („Wir sehen Regen, Sonnenschein, Erde, den Bauern, … in der Blume“).

Tipp: Einen Vortrag (Cooling Down the Fire of Anxiety) gibts online unter:

http://blip.tv/plum-village-online-monastery/cooling-down-the-fire-of-anxiety-5189960

Das whiteboard nach einem Vortrag von Thay über "Beeing or Non-Beeing"

Thay visualisiert gerne zu seinen Vorträgen auf dem whiteboard. Hier z. B. bei einem Vortrag über „Beeing or Non-Being, thats NOT the question“. Er erklärt Begriffe auch gerne anhand der chinesischen Schriftzeichen.

Walking Meditation (Geh-Meditation)

Bei der Gehmeditation im Freien. Thay setzt sich gerne zwischendurch mal unter einen (Bodhi-) Baum, und alle scharen sich um ihn.

Thay lädt die Glocke ein

Hinnerk aus unserer Sangha bei der Erläuterung der 5 AÜs

Einer der Höhepunkte war sicherlich das Erklären der Achtsamkeitsübungen von „Laien“ aus ihrem täglichen Leben gegriffen. „Unser“ Hinnerk war auch dabei!

Wie schon im Vorjahr haben sich wieder sehr viele Menschen entschlossen die 5 Achtsamkeitsübungen in einer feierlichen Zeremonie übertragen

Bei der Übertragung der 5 AÜs

zu bekommen (die links sitzen). Rechts die Mönche in ihren braunen Roben und gelben Umhängen, welche sie nur zu besonderen Anlässen tragen. Helga Riedl vom Intersein-Zentrum in Hohenau hat die Aspiranten in der Zeremonie vertreten. Thay hat große Teile der Zeremonie diesmal selbst geleitet.

Zum Glück gehört in der Tradition von T

Zelt für die Essensausgabe

hay das achtsame Essen 3 Mal am Tag auch zur Praxis. Hier das Zelt, das den Bereich für die Essensausgabe gegen Regen geschützt hat. Die über 600 Teilnehmer konnten sich hier in mehreren Reihen anstellen, und so ging die Essensausgabe überraschend schnell vonstatten. Es gab jeden Tag viele verschiedene Gerichte zur Auswahl. Reis (auch Vollkorn), diverse vietnamesische Spezialitäten, aber auch gekochte Möhren und Brokkoli oder auch Salate.

Von Anfang bis zur Abreise ein gelungenes Dharma-„Fest“ mit Meditation, Musik, Gehen, achtsamen Tun, Austausch, Tiefenentspannung, und vieles mehr. Die Mönche und Nonnen haben uns die ganze Zeit liebevoll umsorgt, und allein schon durch ihre heitere und entspannte Anwesenheit für eine gute Stimmung gesorgt.

Sr. Chan Kong mit Thomas und Christian, Mönchen und Nonnen und den "Laien"-Ordensmitgliedern

Als Abschluss hat Sr. Chan Kong Thomas auf die Bühne gebeten und ihm für die tolle Organisation der Anmeldung gedankt. Auch Christian für seinen engagierten Einsatz für die notleidenden Kinder in Vietnam.

Thich Nhat Hanh überreicht Thomas ein signiertes Buch

Thay hat Thomas ein signiertes Buch überreicht.

Das nächste Jahr soll das Retreat übrigens im August stattfinden (evtl. ab dem 1.8.2012), damit auch Schüler und insb. Lehrer daran teilnehmen können. Aktuelle Info hierzu auf den Seiten des EIAB. Also Termin schon mal vormerken und frühzeitig buchen!

Mehr Bilder sind abgelegt im internen Bereich für Mitglieder der GAL e.V. unter folgendem Link: http://blog.gal-bayern.de/galintern/index_galintern.html (Kennung = galintern, Passwort gibts in den Meditationskreisen auf Anfrage).

Veröffentlicht in Berichte, EIAB, GAL-Bayern, Intersein in Deutschland, Thich Nhat Hanh Getagged mit: ,
0 Kommentare zu “Impressionen vom Thay Retreat in Waldbröl
1 Pings/Trackbacks für "Impressionen vom Thay Retreat in Waldbröl"

Schreibe einen Kommentar